22025

Bei der Tiefgarage handelt sich um eine eingeschossige Tiefgarage, die in Stahlbetonbauweise erstellt wurde. Die Instandsetzung umfasste den Einbau eines KKS-Systems an 18 Stützensockel und 183 m Wandsockel. Dabei wurden Titanbänder  verwendet. Die Arbeiten verliefen über einen Zeitraum von fünf Monaten.